hu  en  ge  ru
 

Etwas, was Sie unbedingt von dem Hévízer-See wissen müssen

Die Geschichte von dem Hévízer-See begann etwa vor 22000 Jahre. Der 4,4 Hektar grosse Warmwasser See hat die stärkste heilende Wirkung in Europa. Das Ungarisch National Komitee der Welterbschaft platzierte Ihn auf ihrer Präsentationsliste im Januar 2003.

Das Heilwasser bricht auf, aus der Dolomitschichte der Triaszeit auf die Oberfläche, das Wasser ist immer in Bewegung. Die Quellen brechen in einer 18 m Durchmesser großen Quellenhöhle auf. Die Tiefe an der Stelle der Quelle beträgt 38 m.
 
Ihr Temperatur ist das Resultat, der Vermischung von kalten und warmen, aus der Tiefe hervorbrechenden Quellenwassers. Dieses vermischte Wasser (er)nährt den See. Im Sommer beträgt die Wassertemperatur etwa 33-35 °C, aber an sehr warmen Tagen es kann auch 36-38°C erreichen. Im Herbst und im Winter ist die Temperatur am niedrigsten, sie bewegt sich zwischen 24-26°C.
 
Das Heilwasser enthält Kalcium, Magnesium, Hydrogen Karbonat, Schwefel und lind Radon Emanation. Die biologische Aktivität ist in der Anwesenheit der organischen Verbindungen bedeutend. Diese letztere gibt ihr ihren unverwechselbaren Charakterzug.
 
Die Kranken können diese heilende Wirkung, wenn sie baden, unbemerkt genießen.
 
Baden in dem See und die Anwendung der Behandlung raten wir in diesen Fällen:

Vor jeder Erholungskur ist es zweckvoll die Empfehlung und das Gutachten des Arztes einzuholen.

Hévíz und ihre Umgebung bietet nicht nur Heilungskuren an, sondern sie bietet auch verschiedene Programme, die Freizeit angenehm zu verbringen.

Copyright © 2019 Drei Mädels Gästehaus II. All Rights Reserved
Készítette a BalatonWeb